Die Wettervorhersage war ja nicht so berauschend – das hat uns aber nicht davon abgehalten  auf der Aggstein unser Lager aufzuschlagen. Immerhin 11 haben sich gefunden und dem Wind, dem Regen und der Kälte getrotzt.
Für die Besucher des Festes haben wir uns  was besonderes ausgedacht  um ihnen mittelalterliches  Handwerk näher zu bringen : Jeder konnte bei Tarmes das Schleifen von Messerklingen und Äxten erlernen, Englin hat wirklich allen , die wollten,  das Nadelbinden beigebracht  und mit Ellaria konnten die Besucher , mit einfachsten Mitteln, ein festes Band  knüpfen…..

Außerdem waren wieder zahlreiche Handwerke  zu besichtigen und bestaunen: die Entstehung eines  Bogens, Knochen- und Geweihschnitzerein, unterschiedliche Näharbeiten ( Thorsberghose , Stickerei …. ) , die Schmiede haben wir auch aufgebaut und natürlich haben wir auch gekocht und mit dem „Schopfbraten im Lehmmantel“ unzählige Besucher in Erstaunen versetzt. Ich kann versichern, dass  der Braten ausgezeichnet gelungen ist und wunderbar geschmeckt hat.

Nachfolgend Fotos von unserem Lager:

Fotos Ellaria:

 

Fotos Tarmes: