Erstmalig gab es heuer in Mattsee ein Mittelalterfest. Viele unserer Freunde waren angekündigt, also hat es auch den Tross nach Salzburg verschlagen. Für ein Erstlingswerk war eine eindrucksvolle Schar von Lagergruppen vertreten, was die liebe Veranstalterin Isi Racz auch fast an den Rand der Verzweiflung trieb.

Heiß und schwül war es, zum Glück hat es wenigstens in der Nacht etwas abgekühlt. Samstag Abend kam dann noch ein kräftiges Gewitter dazu, was dem gelungenen Fest aber keinen Abbruch tat.

Für die Besucher gab es ein vielfältiges Programm: Die feigen Knechte und Narrengold für die Musik, Alex der Gaukler für die Unterhaltung, der Medicus mit seinem Programm, Zauberer, die Bachsfallner Söldner mit ihren eindrucksvollen Lagerbauten, und und und…also für jeden etwas.

Wir haben uns wieder auf unser Handwerk konzentriert: Petr wie immer am Bogenschnitzen, Wolfgang auch wieder, Englin hat sich ums Ringewerfen und Nadelbinden gekümmert, Regina war mit dem Brettchenweben vertreten, Hraban in der Küche und beim Kammweben, Ernst hat zum Gaudium des erstaunten wieder Steine geschnitten, und neu, diesmal auch gleich durchbohrt, und ich hab Schuhe repariert, eine Dolchscheide und einige andere Näharbeiten erledigt.

Die Unterhaltungen mit unseren lieben Nachbarn den Spielbergern und Ulmerfeldern, um nur zwei zu nennen, blieben natürlich auch nicht auf der Strecke.

Hier ein paar Eindrücke von unserer lieben Regina:

Ein paar Bilder auf der Tarmes-HP:

http://tarmes.at/mattsee-2015/

Noch mehr Fotos findet ihr hier:

http://www.taterman.at/mittelalterfest-mattsee-am-samstag/